Wem gehören die Daten?

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des Vorstandes lade ich herzlich zur letzten Veranstaltung des Jahres 2019 ein.

Daten, so ist immer wieder zu hören, sind das Gold unserer Zeit. Viele Menschen geben persönliche Daten unbedacht oder auch bedingt vorsätzlich preis, um gewünschte Leistungen im Internet kostenlos zu erhalten – sie bezahlen mit ihren Daten, die kommerziell weiterverwendet werden. In der Wirtschaft entstehen an zahllosen Stellen Daten, die über Geschäfte oder Produktionsabläufe Auskunft geben. Sie dienen der Buchführung, der Überwachung und Optimierung von Prozessen, und auch sie sind häufig Gold wert.

Aber wem gehören die Daten? Ein Eigentumsrecht an Daten gibt es nicht. In einer komplizierten Geschäftswelt der Finanzierung von Produktionsmitteln mit Krediten oder Leasingmodellen hilft auch nicht mehr die Vorstellung, dass die Daten demjenigen gehören, dem das Eigentum an dem jeweiligen Datenträger zusteht.

Es ist daher eine Diskussion um die Frage entstanden, ob es der Schaffung eines eigentumsähnlichen Immaterialgüterrechts für Daten bedarf, oder ob das bisherige Instrumentarium des allgemeinen Persönlichkeitsschutzes einschließlich des Rechts der informationellen Selbstbestimmung und des Schutzes von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen inklusive des gewerblichen Rechtsschutzes in Verbindung mit den Möglichkeiten der Vertragsfreiheit ausreichend ist.  Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer vertritt eine eindeutige und für die Politik vielleicht unbequeme Auffassung.


Mittwoch, 06. November 2019, 18.00 Uhr

Prof. Dr. Karl-Heinz Fezer, Universität Konstanz

Wem gehören die Daten?
Zum Immaterialgüterrecht an Daten


mit vorgeschalteter Mitgliederversammlung um 17:30 Uhr:
– Rückblick auf 2019 einschließlich Finanzbericht,
– Ausblick auf 2020

in der Industrie- und Handelskammer Darmstadt
Großer Saal, 3. Stock, Rheinstraße 89, 64295 Darmstadt.

 

Auf Wunsch können Sie sich hier mit einem Klick anmelden:  ANMELDUNG

Im Anschluss an die Veranstaltung sind Sie wie immer herzlich dazu eingeladen, die Diskussion bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss fortzusetzen.

Herzliche Grüße vom Vorstand der Darmstädter Juristischen Gesellschaft e.V.

Dr. Ralf Köbler

Vorsitzender des Vorstands