Übersicht

Zur Förderung der Studierenden und des wissenschaftlichen Nachwuchses der Rechtswissenschaftlichen Fachbereiche an den Universitäten des Landes Hessen und der Universitäten Mainz und Heidelberg hat die Darmstädter Juristische Gesellschaft e. V. – nunmehr zum achten Mal – einen Förderpreis ausgesetzt. Der Preis beträgt 1.500,00 EURO.

Durch den Förderpreis sollen wissenschaftliche Publikationen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft ausgezeichnet werden. Der Förderpreis wird für hervorragende Arbeiten verliehen, die zeitnah veröffentlicht wurden oder zur Veröffentlichung bestimmt sind. Er dient dem Zweck, einen Beitrag zu den von dem Preisträger getätigten Aufwendungen, insbesondere zu den Publikationskosten, zu leisten.

Einzelheiten finden Sie in der Satzung.

Und hier die Bewerbungsbedingungen für den Förderpreis 2017.

Und hier die bisherigen Preisträger.

Für 2016 wurden – wie schon für 2014 – zwei Preise ungeteilt vergeben – nicht als Kompromiss, sondern wegen der herausragenden Qualität beider Arbeiten! Sie wurden verliehen am 14. September 2016, und zwar an

Dr. Jochen Rauber
Rupprecht-Karls-Universität Heidelberg

für die Dissertation
„Strukturwandel als Prinzipienwandel –
Theoretische, dogmatische und methodische Bausteine eines Prinzipienmodells des Völkerrechts und seiner Dynamik“

und an

Dr. Marie Haffner
Technische Universität Darmstadt

für die Dissertation
„3D im Urheberrecht“

  • Fotos von der Veranstaltung,
  • Bericht des „Darmstädter Echo“.

Herzlichen Glückwunsch beiden Preisträgern für ihre herausragenden Arbeiten!